Interview auf RT Deutsch: „Wenn diese Befürchtung zutrifft, besteht für Mateusz Piskorski Gefahr für Leib und Leben.“

RT Deutsch befragte den Vorsitzenden des „Europäischen Zentrums für geopolitische Analyse“ Piotr Luczak zur Verhaftung Mateusz Piskorskis durch den polnischen Inlandsgeheimdienst ABW am 18. Mai  2016. Dem Vorsitzenden der Oppositions-Partei „Zmiana“ (Veränderung) und NATO-Kritiker wurde zunächst Spionage für die Russische Föderation zur Last gelegt. Eine Woche nach der Verhaftung zog sich der Inlandsgeheimnis in seiner Begründung jedoch auf den Vorwurf der „Propagierung russischer Interessen“ zurück. Lesen Sie hier weiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.